Al-Jamarat

Al-Jamarat:

Dies sind die Orte, an denen Satan dem Propheten Ibrāhīm (Abraham) erschien, um ihn davon abzuhalten, den Befehl Allahs, nämlich die Opferung seines Sohnes Ismā‛īl, auszuführen. An diesen Stellen nahm Ibrāhīm (Abraham) Steinchen in die Hand und warf sie dem Satan ins Gesicht, während er die Worte “Allahu Akbar” aussprach und Zuflucht bei Allah, vor dem Satan, suchte. Ibn Abbas, der als “Tinte der Umma” bezeichnet wurde, sagte: “Als Ibrahim, Khalilullah, den Ort der Riten erreichte, erschien ihm der Satan an der Stelle, wo die große Säule steht und er bewarf den Satan mit sieben Steinchen, sodass dieser im Erdboden versank. Dann erschien er ihm an der Stelle, wo die mittlere Säule steht und er bewarf den Satan mit sieben Steinchen, bis dieser im Erdboden versank. Dann erschien er ihm nochmal an der Stelle, wo die kleine Säule steht und er bewarf ihn mit sieben Steinchen, sodass dieser im Erdboden versank.” Ibn Abbas sagte weiter: “Den Satan steinigt ihr und folgt dem rechten Glauben eures Vaters Ibrahim.”

Es gibt 3 Jamarat in Mina: Jamaratul-Aqabah, Jamaratul-Wusta and Jamaratus-Sughra. Die Entfernung zwischen Jamarat as-Sughra und Jamaratul-Wusta beträgt 150 Meter und die Entfernung zwischen Jamaratul-Aqabah und Jamaratul-Wusta beträgt 225 Meter.

Und als Allah die Ernsthaftigkeit Ibrahims, in der Durchführung des Befehles seines Herrn, sah, löste Er Ismail mit einem großartigen Schlachtopfer aus, das Ibrahim an Stelle seines Sohnes schlachten sollte. Somit stellt das Opfer, was die Muslime darbringen, eine Handlung dar, durch welche sie sich dankend Allah nähern und die beiden (Ibrahim und Ismail) verewigen. Allah, der Hocherhabene, sagt:

Und Wir lösten ihn mit einem großartigen Schlachtopfer aus. (Qur`an 37:107)

Das Werfen der Steinchen gehört zu den Riten der Pilgerfahrt (Hağğ) und die Muslime setzen diese Sunnah (wörtl. Gewohnheit; Worte, Handlungen und das Vorbild des Propheten, die von seinen Gefährten in Form von “Hadithe“ schriftlich überliefert sind. Auch alle Aussprüche und Handlungen des Gesandten und die Handlungen seiner Gefährten, die er stillschweigend geduldet hat.) ihres Vaters Ibrāhīm (Abraham) fort. Mit dieser Handlung erklären sie den Satan zu ihrem Feind, der bekämpft werden muss. Diese Bekämpfung verkörpert sich darin, die eigene Seele zu bekämpfen, indem man die Befehle Allahs durchführt und sich von dem, was Er verboten hat, fernhält.