Feste der Muslime

New Year Greeting
Dies ist ein arabischer Satz, der bedeutet: „Möge es euch in diesem Jahr und in den Jahren danach gut gehen“. Es ist in einem kalligraphischen Stil geschrieben, der während des islamischen Kalifats von den Sultanen als Signatur verwendet wurde.

Es gibt im Islam nur zwei Feste. Das Fitr-Fest (Idul-Fitr) am Ende des Fastenmonats Ramadan; es wird so genannt, weil die Muslime ihr Fasten beenden müssen.

Und das Opferfest (Idul-Adha); es wird so genannt, weil sich die Muslime an diesem Tag durch das Schlachten der Opfertiere Allah nähern und damit die Sunnah Ibrāhīms (Abraham) befolgen. Als Ibrāhīm (Abraham) im Traum seinen Sohn Ismā‛īl schlachtete, befolgte er den Befehl Allahs und wollte seinen Sohn für Allah opfern; denn das Traumgesicht der Propheten ist Wahrheit. Als Allah sah, dass er ehrlich in seiner Absicht war, löste Er seinen Sohn Ismā‛īl mit einem großartigen Schlachtopfer ab und befahl Ibrāhīm (Abraham) das Tier anstelle seines Sohnes zu schlachten.