Der Qur`an und das Atom

Atom

Allah sagt:

Und es entgeht deinem Herrn nicht das Gewicht eines Stäubchens, weder auf der Erde noch im Himmel, und nichts Kleineres als dies oder Größeres; (es gibt) nichts, das nicht in einem deutlichen Buch (verzeichnet) wäre. (Qur´an 10:61)

In diesem Vers macht uns Allah klar, dass Seinem Wissen über die Geschöpfe des ganzen Universums nichts verborgen bleibt, auch wenn ihr Volumen oder ihr Gewicht noch so winzig sein mag. Früher glaubte man, dass das Atom im Universum das kleinste Ding an Gewicht und Volumen sei. Später wurden die kleineren Bestandteile des Atoms entdeckt: die Protonen, Elektronen und Neutronen mit ihren unterschiedlichen Ladungen. Im Jahr 1939 ist es den beiden deutschen Wissenschaftlern Hahn und Strassmann an der Berliner Universitat gelungen, ein Uratom zu spalten. Dieser Erfolg zog weitere Forschungen nach sich, bei denen noch weitere Einzelheiten entdeckt wurden.

Jeder wissenschaftliche Fortschritt und alle technischen Entwicklungen, welche die moderne Wissenschaft in jeglichen Bereichen bis jetzt gemacht hat und in der Zukunft bis zum Ende des Diesseits noch erreichen wird, sind im Vergleich zu Allahs Wissen und Seiner Allmacht NICHTS! Allah sagt:

Sie fragen dich nach dem Geist. Sag: Der Geist ist vom Befehl meines Herren (d.h.: das Wissen darüber gehört zu den Angelegenheiten meines Herrn), euch aber ist vom Wissen gewiss nur wenig gegeben. (Qur´an 17:85)

Denn das Wissen Allahs und Seine Macht haben kein Ende und keine Grenzen. Also nennt Allah uns dieses Beispiel, damit unser schwacher Verstand unsere Minderwertigkeit gegenüber Allah und Seinem Wissen begreifen kann. Segenreich ist Allah, Der beste Schöpfer.