Der Islam und die Frau

Der Islam und die Frau

Der Islam respektiert die Tatsache, dass Männer und Frauen verschieden sind und dementsprechend unterschiedliche Aufgaben besitzen. Jedem Geschlecht sind Rechte und Pflichten zugeordnet. Der Respekt und die Güte den Frauen gegenüber ist ein Zeichen für einen guten Charakter und eine unverfälschte Persönlichkeit des Mannes. Der Gesandte des Islam, Muhammad, sagte:

“Die Besten unter euch sind diejenigen, die den besten moralischen Umgang mit ihren Frauen pflegen.” (Sahih Ibn Hibban, Hadith Nr. 4176)

Die Frau ist die erste Person, die ein Mann gütig und rechtschaffen behandeln und deren Beziehung er pflegen soll, Der Gesandte des Islam antwortete auf die Frage eines Mannes:

“Wer verdient meine Gesellschaft und Fürsorge am meisten?” “Deine Mutter.” Der Mann fragte: “Und wer dann?” Er sagte: “Deine Mutter.” Wieder fragte der Mann: “Und wer kommt dann?” Er sagte: “Deine Mutter.” Der Mann fragte wieder: “Und wer kommt dann?” Er sagte: “Dein Vater.” (Sahih Al-Bukhari Hadith Nr. 5626)

Und der Gesandte des Islam, Muhammad, berichtete:

“Die Frauen sind die Geschwister der Männer.” (Sunan Abu Dawud Hadith Nr. 236)
  1. Die Frau ist dem Mann gleich: in der Schöpfung und in der Mensch-lichkeit. Sie ist nicht der Grund für die Sünde und auch nicht der Grund dafür, dass Adam aus dem Paradies vertrieben wurde.
  2. Die Frau ist dem Mann in Bezug auf die Gesetze des Islam gleich, indem sie, wie der Mann, Pflichten trägt.
  3. Die Frau ist dem Mann in ihrer unabhängigenPersönlichkeit gleich, z.B. verliert sie ihren Familiennamen nach der Heirat nicht.
  4. Die Frau ist dem Mann gleich, was Belohnung und Bestrafung im Diesseits und Jenseits betrifft.
  5. Die Frau ist dem Mann gleich, in Bezug auf Bewahrung der Würde und des Stolzes.
  6. Die Frau ist dem Mann gleich, sie hat das Recht auf Erbschaft wie der Mann.
  7. Die Frau ist dem Mann gleich, in Bezug auf die Selbständigkeit und ihre finanziellen Angelegenheiten.
  8. Die Frau ist dem Mann gleich, in der Verpflichtung, Verantwortung für eine gesellschaftliche Neubildung und den Schutz der Gesellschaft zu tragen.
  9. Die Frau ist dem Mann gleich; sie hat das Recht auf Ausbildung, Wissen und Versorgung.
  10. Frau und Mann haben zu gleichen Teilen das Recht auf eine gute und angemessene Erziehung und darauf, in einer gesunden und anständigen Umgebung aufzuwachsen. Sie wird sogar in der Fürsorge vorgezogen und die Belohnung für die Erziehung von Mädchen bringt mehr Belohnung als die Erziehung von Jungen. Der Gesandte des Islam, Muhammad, sagte
“Derjenige, der drei Töchter hat oder drei Schwestern oder zwei Töchter oder zwei Schwestern und sehr freundlich zu ihnen ist, ihnen nette Gesellschaft leistet und Allah in ihrer Behandlung fürchtet, wird das Paradies betreten (als Ergebnis seiner guten Behandlung dieser Frauen).” (Sahih Ibn Hibban)

Der Gesandte des Islam, Muhammad, sagte:

“Die Besten unter euch sind diejenigen, die den moralisch besten Umgang mit ihren Frauen pflegen.”(Sahih Ibn Hibban, Hadith Nr. 4176)