Umgangsformen im Islam

decoration

Der Islam verbietet alle Abscheulichkeiten, sei es in Worten oder Taten.

Allah sagt:

Sag: Mein Herr hat nur die Abscheulichkeiten verboten, was von ihnen offen und was verborgen ist; und (auch) die Sünde und die Gewalttätigkeit ohne Recht, und, dass ihr Allah (etwas) beigesellt, wofür Er keine Ermächtigung herabgesandt hat, und dass ihr über Allah (etwas) sagt, was ihr nicht wisst. (Qur`an 7:33)

Der Islam befiehlt und unterstützt alle Arten von guten moralischen Eigenschaften. Der Gesandte des Islam sagte:

“Ich bin gesandt worden, um die vornehmen Charaktereigenschaften zu vervollkommnen.” (Al-Mustadrak Ala Al-Sahihain Hadith Nr. 4221)

Allah sagt:

Sag: kommt her! Ich will euch verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts beigesellen, und zu den Eltern gütig sein; und tötet nicht eure Kinder aus Armut – Wir versorgen euch und auch sie; und nähert euch nicht den Abscheulichkeiten, was von ihnen offen und was verborgen ist; und tötet nicht die Seele, die Allah verboten hat (zu töten), außer aus einem rechtmäßigen Grund! Dies hat Er euch anbefohlen, auf dass ihr begreifen möget. (Qur`an 6:151)

Der Gesandte Allahs sagte:

“ Keiner von euch darf sich als gläubig ansehen, bis er seinem Bruder auch dasselbe gönnt, was er sich selbst gönnt.” (Sahih Al-Bukhari)