Die Feindschaft gegen den Islam! Warum?

Wenn wir die Stellung der Religionen auf der Erde betrachten, erkennen wir, dass der Islam eine Religion ist, die von der Mehrheit der Leute verabscheut wird. Was ist der Grund für diese offene Feindschaft? Wir prüfen nach, welche Leute ihre Feindschaft gegen den Islam offen zur Schau stellen, dann unterteilen wir sie in folgende Kategorien:

1) Es bekämpfen ihn: Die Polytheisten (Götzendiener) und die Unwissenden, denn der Islam ist die wahre Religion, die nicht erlaubt, irgendetwas oder irgendjemand anderen außer Allah (= Gott!) anzubeten oder zu dienen (Monotheismus). Allah sagt:

Sag: Wollt ihr mir denn wirklich befehlen, einem anderen als Allah zu dienen, ihr Toren? (Qur’an 39:64)

2) Es bekämpfen ihn: Diejenigen, deren natürliche Veranlagung (Fitra) verdorben ist, denn der Islam ist die Religion der gesunden und reinen natürlichen Veranlagung (Fitra) des Menschen. Allah sagt:

So richte dein Gesicht aufrichtig zur Religion hin als Anhänger des rechten Glaubens, (gemäß) der natürlichen Anlage Allahs, in der Er die Menschen erschaffen hat. Keine Abänderung gibt es für die Schöpfung Allahs. Das ist die richtige Religion. Aber die meisten Menschen wissen nicht. (Qur´an 30:30)

3) Es bekämpfen ihn: Die Ungerechten, denn der Islam ist die Religion der Gerechtigkeit. Allah sagt:

Allah gebietet Gerechtigkeit, gütig zu sein und den Verwandten zu geben; Er verbietet das Schändliche, das Verwerfliche und die Gewalttätigkeit. Er ermahnt euch, auf dass ihr bedenken möget. (Qur´an 16:90)

4) Es bekämpfen ihn: Die Unheilstifter, denn der Islam ist die Religion der Rechtschaffenheit und der Verbesseung. Allah sagt:

Und sie bemühen sich, auf der Erde Unheil zu stiften. Aber Allah liebt nicht die Unheilstifter. (Qur’an 5:64)

5) Es bekämpfen ihn: Die Übertreter, denn der Islam ist die Religion des Friedens. Allah sagt:

Und kämpft auf Allahs Weg gegen diejenigen, die gegen euch kämpfen, doch übertretet nicht! Allah liebt nicht die Übertreter. (Qur’an 2:190)

6) Es bekämpfen ihn: Die Fanatiker und die Extremen, denn der Islam ist eine gemäßigte Religion. Allah sagt:

Und so haben Wir euch zu einer Gemeinschaft der Mitte gemacht, damit ihr Zeugen über die (anderen) Menschen seiet und damit der Gesandte über euch Zeuge sei. (Qur’an 2:143)

7) Es bekämpfen ihn: Die Leute mit tierischen Gelüsten und satanischen Vorstellungen, denn der Islam ist die Religion der Keuschheit.Allah sagt:

Und nähert euch nicht der Unzucht. Gewiss, sie ist etwas Abscheuliches und wie böse ist der Weg. (Qur’an 17:32)

8) Es bekämpfen ihn: Menschen, die gierig nach dieser Welt sind, denn der Islam ist die Religion der Unterstützung und Barmherzigkeit, welche die Ausnutzung der Schwachen bekämpft. Allah sagt:

Und zehrt nicht euren Besitz untereinander auf nichtige Weise auf und bestecht nicht damit die Richter, um einen Teil des Besitzes der Menschen in sündhafter Weise zu verzehren, wo ihr (es) doch wisst. (Qur’an 2:188)

9) Es bekämpfen ihn: Menschen, die alle anderen herabwürdigen und sich selbst als eine über der ganzen Menschheit stehende besondere Rasse betrachten. Aber der Islam ist die Religion der Gleichheit, welche Rassismus und Vorurteile aller Art bekämpft. Allah sagt:

Du wirst ganz gewiss finden, dass diejenigen Menschen, die den Gläubigen am heftigsten Feindschaft zeigen, die Juden und diejenigen sind, die (Allah etwas) beigesellen. Und du wirst ganz gewiss finden, dass diejenigen, die den Gläubigen in Freundschaft am nächsten stehen, die sind, die sagen: „Wir sind Christen“. Dies, weil es unter ihnen Priester und Mönche gibt und weil sie sich nicht hochmütig verhalten. (Qur’an 5:82)

Allah sagt:

Oh ihr Menschen, Wir haben euch ja von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen, und Wir haben euch zu Völkern und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennen lernt. Gewiss, der Geehrteste von euch bei Allah ist der Gottesfürchtigste von euch. Gewiss, Allah ist Allwissend und Allkundig. (Qur’an 49:13)