Schlusswort

Islamic Calligraphy

Das islamische Gesetz (Schari’a) ist eine vollkommene himmlische Religion und eine Verfassung für ein glückliches Leben im Diesseits und ein ewiges Leben im Jenseits.Vielleicht sehen Sie an manchen Muslimen schlechte Verhaltensweisen oder etwas Abscheuliches in ihren moralischen Werten und ihrem Verhalten. Sie als Leser sollen wissen, dass der Islam fern von solchen Verhaltensweisen ist. Dies hat mit der Unwissenheit über ihre Religion zu tun oder mit der Schwäche ihres Glaubens, was sie zu solchem Verhalten geführt hat. Deshalb dürfen Sie über den Islam nicht urteilen, indem Sie über manche seiner Anhänger urteilen. Und dieses kleine Handbuch soll ein Schlüssel für den Anfang einer Suche nach der Wahrheit sein, welche sie durch folgendes begleitet:

  • 1) Die absolute Neutralität und Befreiung von persönlichen Trieben und religiösen Vorurteilen.
  • 2) Der ehrliche Wunsch, die Wahrheit zu erreichen und kennen zu lernen und nicht nach den Fehlern zu suchen.
  • 3) Das unabhängige Denken. Ihr Urteil soll nicht die Folge eines schon gefällten Urteils einer anderen Person sein.

Allah sagt:

Und wenn zu ihnen gesagt wird: “Flogat dem, was Allah herabgesandt hat”,sagten sie: “Nein! Vielmehr folgen wir dem, worin wir unsere Väter Vorgefunden haben.” Was denn, auch wenn der Satan sie zur Strafe der Feuerglut einlädt? (Qur’an 31:21).
Allah sagt: Wir werden ihnen Unsere Zeichen am Gesichtskreis (D.h.: in allen Himmelsrichtungen und allerorts) und in ihnen selbst (Oder: unter ihnen selbst..oder: an ihnen selbst.) zeigen, bis es ihnen klar wird, daß es (Auch: er (, der Quran)) die Wahrheit ist. Gnügt es denn nicht, daß dein Herr über alles Zeuge ist? (Qur’an 41:13)